Temperaturkontrolle

 

Jetzt hatten wir seit acht Jahren einen Weber Kugelgrill. Es war ein Direktimport aus Dänemark. Wir hatten ihn uns als Urlaubserinnerung im viel zu kleinen Kofferraum eigenhändig mitgebracht und in den Garten gestellt. Dort hat er uns gute Dienste geleistet, hat unser Fleisch geröstet, diverses Gemüse erwärmt, das indirekte Grillen in unserer Familie salonfähig gemacht und sich so in unsere Herzen eingebrannt.  Wir waren ja so ahnungslos. Wie konnten wir nur jahrelang ohne Thermometer grillen? Das wurde uns erst bewusst, als "Weber der Erste" sich in die ewigen Rostgründe verabschiedete und sein Nachfolger uns diesen Makel vor Augen führte. 

Stolz prangt es auf der schwarzen Außenhaut, wie ein Manifest der professionellen Küche. Es ist unglaublich wichtig, auf das Grad genau zu wissen, bei welcher Temperatur das Grillgut vor sich hinschwitzt. Wir sind auf dem nächsten Level angekommen. Wir sind die Helden des Grillens, Wir gehören zur Creme de la Creme der Gartenküche. 

Die Würstchen schmecken aber nach wie vor noch genauso wie vorher. Genauso gut.